Akupunktur ist die Methode aus der TCM, die im Westen am bekanntesten ist. Traditionell wird unter Akupunktur die Regulierung des Qi-Flusses im Leitbahnsystem, den Meridianen verstanden. Ein dichtes energetisches Netzwerk von Kanälen in unserem Körper verbindet unser Körperinneres mit der Körperoberfläche. Über genau definierte Akupunkturpunkte, die auf den Medianen liegen, werden unsere Organsysteme erreicht und die damit verbundenen Körperfunktionen reguliert.
Akupunktiert wird mit haarfeinen, sterilen Einweg- Nadeln.

Das Einsatzgebiet der Akupunktur ist sehr gross. Sie eignet sich besonders zur Regulation von Disharmonien und ist ein sehr wirksames Instrument zur Schmerzlinderung.

Akupuktur kommt zum Einsatz bei:

– Muskelverspannungen, Rückenschmerzen, rheumatischen Beschwerden, als Regeneration nach Unfällen und Operationen

– Übelkeit und Erbrechen, Reflux, Verdauungsproblemen, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen

– Stress und Anspannung, Kopfschmerzen und Migräne

– Blasenstörungen, Mensproblemen, klimakterischen Beschwerden

– Schlafstörungen, Nervosität, psychischen Ungleichgewichten, begleitend bei Depressionen

– in der Schwangerschaft, vor der Geburt (als Geburtsvorbereitung) und im Wochenbett

– Erkältungen, Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Hautproblemen

– als Regeneration nach Schlaganfällen, beleitend während einer Chemotherapie und Bestrahlung (zur Linderung von Nebenwirkungen).

chevron leftchevron right

Akupunktur ist die Methode aus der TCM, die im Westen am bekanntesten ist. Traditionell wird unter Akupunktur die Regulierung des Qi-Flusses im Leitbahnsystem, den Meridianen verstanden. Ein dichtes energetisches Netzwerk von Kanälen in unserem Körper verbindet unser Körperinneres mit der Körperoberfläche. Über genau

definierte Akupunkturpunkte, die auf den Medianen liegen, werden unsere Organsysteme erreicht und die damit verbundenen Körper-
funktionen reguliert.
Akupunktiert wird mit haarfeinen, sterilen Einweg- Nadeln.

Das Einsatzgebiet der Akupunktur ist sehr gross. Sie eignet sich besonders zur Regulation von Disharmonien und ist ein sehr

wirksames Instrument zur Schmerz-
linderung.

Akupuktur kommt zum Einsatz bei:

– Muskelverspannungen, Rücken-
schmerzen, rheumatischen Beschwerden, als Regeneration nach Unfällen und Operationen

– Übelkeit und Erbrechen, Reflux, Verdauungsproblemen, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen

 

 

– Stress und Anspannung, Kopfschmerzen und Migräne

– Blasenstörungen, Mensproblemen, klimakterischen Beschwerden

– Schlafstörungen, Nervosität, psychischen Ungleichgewichten, begleitend bei Depressionen

– in der Schwangerschaft, vor der Geburt (als Geburtsvorbereitung) und im Wochenbett

 

– Erkältungen, Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Hautproblemen

– als Regeneration nach Schlaganfällen, beleitend während einer Chemotherapie und Bestrahlung (zur Linderung von Nebenwirkungen).