Mit einem stumpfen Gua Sha – Werkzeug, einem breitkantigen Keramiklöffel oder Deckel wird die Haut geschabt, bis eine Rötung entsteht.
Gua Sha wirkt ähnlich wie Schröpfen. Durch das Schaben werden die Durchblutung und das Immunsystem angeregt und Verspannungen lösen sich.

Gua Sha kommt zum Einsatz bei:

– Muskelverspannungen, Muskelschmerzen, Verklebungen des Bindegewebes

– akuten und chronischen Infekten

chevron leftchevron right

Mit einem stumpfen Gua Sha – Werkzeug, einem breitkantigen Keramiklöffel oder Deckel wird die Haut geschabt, bis eine Rötung entsteht.
Gua Sha wirkt ähnlich wie Schröpfen. Durch das Schaben werden die Durchblutung und das Immunsystem angeregt und Verspannungen lösen sich.

Gua Sha kommt zum Einsatz bei:

– Muskelverspannungen, Muskelschmerzen, Verklebungen des Bindegewebes

– akuten und chronischen Infekten