Mykotherapie bedeutet Therapie durch Einnahme von Vitalpilzen und ist eigentlich ein Teilgebiet aus der Chinesischen Arzneimitteltherapie, wo Vitalpilze seit jeher zum Einsatz kommen. Sie gewinnt in unseren Breitengraden zunehmend an Bekanntheit, auch ausserhalb der eigentlichen TCM und kann als eingeständige, naturheilkundliche Therapieform genutzt werden. Dazu werden die 12 in der Schweiz zugelassenen Vitalpilze verwendet.

Die Stärke der Vitalpilze liegt in ihrem Einfluss auf unser Immunsystem, in der Entgiftung unseres Körpers und in der Sanierung unseres Verdauungssystems. Die Vitalpilze sind durch ihre wertvollen Inhaltstoffe effiziente Tonika und natürliche Altersprophylaxen.

Sie kommen zum Einsatz bei:

– Hautproblemen, Allergien, Immunschwäche, Autoimmunkrankheiten

– chron. Magen- und Darmproblemen, erhöhtem Cholesterin, Diabetes

– begleitend in der Krebstherapie

– zur Prophylaxe von Herz- und Kreislaufkrankheiten

chevron leftchevron right

Mykotherapie bedeutet Therapie durch Einnahme von Vitalpilzen und ist eigentlich ein Teilgebiet aus der Chinesischen Arzneimitteltherapie, wo Vitalpilze seit jeher zum Einsatz kommen. Sie gewinnt in unseren Breitengraden zunehmend an Bekanntheit, auch ausserhalb der eigentlichen TCM und kann als eingeständige, naturheilkundliche

Therapieform genutzt werden. Dazu werden die 12 in der Schweiz zugelassenen Vitalpilze verwendet.

Die Stärke der Vitalpilze liegt in ihrem Einfluss auf unser Immun-
system, in der Entgiftung unseres Körpers und in der Sanierung unseres Verdauungssystems. Die Vitalpilze sind durch ihre wertvollen Inhaltstoffe effiziente Tonika und natürliche Altersprophylaxen.

Sie kommen zum Einsatz bei:

– Hautproblemen, Allergien, Immun-
schwäche, Autoimmunkrankheiten

– chron. Magen- und Darm-
problemen, erhöhtem Cholesterin, Diabetes

– begleitend in der Krebstherapie

– zur Prophylaxe von Herz- und Kreislaufkrankheiten